Amalfiküste

Ein von der Sonne erwärmtes Juwel, geprägt von einer unvergleichlichen gastronomischen Tradition, Städten mit Blick auf das Meer und einem historischen Erbe von unschätzbarem Wert: die Amalfiküste.

Dieser Küstenabschnitt gehört zu den meistbesuchten Gebieten Kampaniens weltweit und erstreckt sich von Positano bis Vietri sul Mare entlang der Tyrrhenischen Küste Süditaliens. Vorne der Golf von Salerno, dahinter die Lattari-Berge.
Seine hohen Klippen, bezaubernden Buchten und kleinen Buchten, mit Zitrusfrüchten, Weinreben und Olivenbäumen übersäte Terrassen, aber auch High-Fashion-Läden und Kunsthandwerksbetriebe machen es zu einem der beliebtesten Reiseziele der Welt.

Es wurde in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen und ist ein wunderbares Beispiel einer mediterranen Landschaft mit außergewöhnlichem natürlichen und kulturellen Wert. Es besteht nicht nur aus international bekannten Orten wie Amalfi und Positano, sondern auch aus kleinen Dörfern mit einer antiken Atmosphäre.

ABFAHRTSHÄFEN

Der Stützpunkt ist die Marina di Stabia in der Stadt Castellammare di Stabia, die sowohl mit dem Zug als auch von den Flughäfen Salerno und Neapel aus leicht zu erreichen ist.

An den Hängen des Vesuvs gelegen, mit Blick auf das Tyrrhenische Meer, dominiert vom Berg Faito: So präsentiert sich Castellammare di Stabia, eine entzückende Stadt römischen Ursprungs, die vor allem für das Vorhandensein von Mineralwasserquellen mit unzähligen therapeutischen Wirkungen und für ihre Thermalbäder bekannt ist.

Die entzückende neapolitanische Stadt fungiert als Außenposten an der Küste von Sorrent und der Amalfiküste: Das herrliche Sorrent liegt tatsächlich weniger als 20 km entfernt an der Küste, die von Castellammare zur Entdeckung dieses bezaubernden Winkels der Welt führt. Auf ihrem Höhepunkt liegt die herrliche Insel Capri, ein beliebtes Ziel für Liebhaber des süßen Lebens, die gerne in die typische Urlaubsatmosphäre eintauchen möchten, die auf dem kleinen Platz und in den bezaubernden Gassen des Zentrums mit Blick auf die Faraglioni und die Altstadt zu spüren ist blaues Meer.

Wenn Sie die Tour fortsetzen, erreichen Sie die Amalfiküste: Amalfi ist die Gemeinde, die der gesamten Küste ihren Namen gibt. Eine Schatztruhe voller Geschichte, die Sie entdecken können, indem Sie langsam durch die Straßen gehen, die am Meer beginnen und zu den Hügeln ansteigen. Etwas mehr als drei Quadratkilometer ergreifende Schönheit an der Mündung des Valle dei Mulini.

Amalfi liegt im Zentrum der Amalfiküste und ist sowohl von Salerno als auch von Sorrent aus erreichbar.